Warum geht mein Fußpilz nicht weg?

Die Ursache von Fußpilz sind mikroskopisch kleine Pilze. Sie vermehren sich durch den Verzehr von Haut- und Haarstücken sowie Nägeln und Haaren. 

Der Pilz, der für diese Infektion verantwortlich ist, ist hoch ansteckend und gedeiht am besten in warmen und feuchten Umgebungen. Er verbreitet sich vor allem an öffentlichen Orten, die häufig von Sportlern aufgesucht werden, wie Umkleideräume und Schwimmbäder, daher der Name "Fußpilz". Man muss jedoch kein Fitnessstudio-Fan sein, um diesen Pilz zu bekommen. Jeder kann betroffen sein.

Wenn der Pilz nicht verschwindet, ist es am besten, öffentliche Räume zu meiden und die Luft zu befeuchten.

Zur Behandlung von Fußpilz kann eine antimykotische Creme aufgetragen werden, die den Pilz abtötet. Es ist wichtig, die Behandlung noch einige Tage fortzusetzen, nachdem die Läsionen verschwunden sind, da die Pilze noch vorhanden sein können, auch wenn sie mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Dadurch wird verhindert, dass der Fußpilz nach Beendigung der Behandlung wieder auftritt.

  Wie bereite ich mein Haus auf einen Nuklearangriff vor?

Bei mangelnder Fußhygiene nach der Behandlung von Fußpilz können Infektionen zurückkehren. Manchmal lässt sich die Infektion mit Antimykotika nicht vollständig beseitigen. Wenn die Füße häufig nass sind, können sich die Pilze dann wieder vermehren.

 

Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken zu lesen

      Hinterlasse einen Kommentar

      24go.me
      Logo
      Geben Sie hier den Text für die Schaltfläche "Sticky toggle open" ein.
      • Insgesamt (0)
      Sicherheit durch CleanTalk