Was ist das beste Getränk bei Gicht?

Wasser!!! Trinken Sie viel Wasser, es ist Teil der Gichtbehandlung!

Das Schlüsselwort ist, viel Wasser zu trinken, um die Harnsäure aus dem Körper zu entfernen! Wasser hilft dem Körper nämlich durch seine harntreibende Wirkung, überschüssige Harnsäure und andere Giftstoffe auszuscheiden. Eine gute Flüssigkeitszufuhr hilft also, Gichtanfälle zu reduzieren. Es wird empfohlen, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken, da Dehydrierung ein Risikofaktor für Gichtanfälle ist.

Trinken Sie auch Zitrone. Aufgrund ihres hohen Vitamin-C-Gehalts hilft die Zitrone, die Ansammlung von Harnsäure im Blut zu beseitigen. Verzehren Sie sie frisch, als Saft und vorzugsweise in Bio-Qualität. Sie kann mit Backpulver kombiniert werden, um noch wirksamer zu sein.

Mäßiger Kaffeekonsum kann Gicht und Nierenproblemen vorbeugen, indem er den Harnsäurespiegel im Blut des Kaffeetrinkers senkt

Vermeiden Sie Erfrischungsgetränke (reich an Fruchtzucker) und zuckerhaltige Säfte sowie Alkoholika, die Gichtanfälle verursachen, wie Bier, Wein, Rum, Whisky, Gin und Wodka.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: Durchschnittlich: ]
  Wie kann ich eine Ohrinfektion selbst behandeln?
Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken zu lesen

      Hinterlasse einen Kommentar

      24go.me
      Logo
      Geben Sie hier den Text für die Schaltfläche "Sticky toggle open" ein.
      • Insgesamt (0)
      Sicherheit durch CleanTalk