Hämorrhoiden: Welches sind die besten natürlichen Hausmittel?

Mann in Jeans hält seinen Arsch auf braunem Hintergrund. Hämorrhoiden

✓ Aloe Vera

Wegen seiner beruhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften wurde Aloe Vera Gel in der Vergangenheit zur Behandlung von Hämorrhoiden und verschiedenen Hauterkrankungen verwendet, indem es Reizungen, Brennen, Juckreiz und Schwellungen reduziert. Dank des hohen Gehalts an Acemannano wird es zur Wundheilung und Linderung von Schmerzen und Juckreiz verwendet. Es wird auch verwendet, um auf den Kreislauf einzuwirken und die venöse Stauung zu reduzieren.

Aloe-Vera-Gel | Aloe Vera Gel-Pulver

✓ Bittersalz

Ein warmes Sitzbad mit Bittersalz hilft bekanntlich die Reizung durch äußere Hämorrhoiden zu lindern, indem es Schwellungen und Schmerzen reduziert. Die Leute nehmen ein Bittersalzbad, weil es ihnen hilft ihren Schließmuskel entspannen und schmerzhafte Krämpfe reduzieren, die bei Hämorrhoiden häufig sind.

Bittersalz

✓ Apfelessig

Etwa 5-6 Prozent des Apfelessigs bestehen aus Essigsäure. Viele Heiler bezeugen, dass in Essigsäure enthaltene Adstringens dazu beitragen, das organische Gewebe (wie die Haut) zu schrumpfen und das Anschwellen von Hämorrhoiden dank ihrer antibakteriellen Eigenschaften zu reduzieren. Es half vielen Menschen, indem es Juckreiz, Schmerzen und Entzündungen linderte.

Du kannst einen Wattebausch in Apfelessig einweichen und auf den Hämorrhoidenbereich auftragen oder ein warmes Bad mit ein paar Tassen Apfelessig nehmen. Versuchen Sie es, Ihren schmerzenden Bereich zu entspannen, indem Sie Sie von den Schmerzen dieser erstickten Hämorrhoidenvenen befreien.

Bio Apfelessig

✓ Kokosöl

Wie in vielen indigenen Kulturen kann Kokosöl topisch aufgetragen oder oral eingenommen werden, um Hämorrhoiden und deren Symptome zu behandeln. Ja, aufgrund seiner entzündungshemmenden und schmerzstillenden (oder schmerzlindernden) Eigenschaften reduziert einheimischer Sqy Entzündungen, Schwellungen und Beschwerden, die durch Hämorrhoiden verursacht werden, während seine antibakteriellen Eigenschaften den Hämorrhoiden eine schnellere Heilung ermöglichen.

Kokosnussöl

✓ Rizinusöl

Rizinusöl gehört zu den Hausmitteln, die helfen, die Schmerzen aufgrund von Hämorrhoiden zu lindern, indem es seine Größe dank seiner entzündungshemmenden, antibakteriellen, antioxidativen und antimykotischen Eigenschaften reduziert. Sie können täglich ein paar ml Rizinusöl mit einem Glas Milch einnehmen. Sie können Rizinusöl auch äußerlich anwenden, indem Sie einen Wattebausch nehmen und in das Rizinusöl eintauchen oder einweichen und auf die betroffene Stelle auftragen und dort etwa 15-20 Minuten einwirken lassen. Tun Sie dies eine Woche lang täglich.

Leute, die es ausprobiert haben, sagen, dass es bei Hämorrhoiden schnell und schmerzlos wirkt und oft schon nach der ersten Anwendung Linderung bringt!

Rizinusöl

✓ Teebaum

Teebaumöl wird in vielen alternativen Medikamenten verwendet, um Hämorrhoiden zu verkleinern und Schwellungen und Juckreiz aufgrund seiner starken entzündungshemmenden Eigenschaften und antiseptischen Eigenschaften zu reduzieren. Für alternative Heiler tötet Teebaumöl Bakterien ab, reduziert Entzündungen und fördert die Heilung.

Teebaumöl allein ist zu stark, um es direkt auf die Haut aufzutragen (insbesondere die empfindliche entzündete Haut um eine Hämorrhoiden herum), aber Sie können eine Teebaumölsalbe herstellen, indem Sie sie gut mit Jojobaöl oder Kokosöl verdünnen.

Ätherisches Teebaumöl

 

Hämorrhoiden: Welches sind die besten natürlichen Hausmittel?
Hämorrhoiden: Welches sind die besten natürlichen Hausmittel?
Artikel vergleichen
  • Gesamt (0)
Vergleichen Sie